VOX Copperhead Drive pedal

Valvenergy

COPPERHEAD DRIVE

Artikelnummer: VXVALVENERGYCD

Product Description

Die VALVENERGY-Serie umfasst 4 analoge Nutube-Röhren-Preamps im Pedal-Format, die sich auf den authentischen Klang unterschiedlicher Röhrenverstärker spezialisieren, und mit insgesamt drei verschiedenen Betriebsmodi besonders vielseitig einsetzbar sind. VOX fährt schon eine Weile zweigleisig und fertigt neben traditionellen Röhrenverstärkern auch Amps mit der neuartigen Nutube Röhrentechnologie. Die dabei gesammelten Erfahrungen wurden gebündelt und sorgen ab sofort dafür, dass sich Gitarrenpedale mit einer Nutube genau wie ein gestandener Röhrenverstärker verhalten. Die Ansprache und das Spielgefühl sind so realistisch, dass man mühelos alle heutzutage verlangten Röhren-Sounds anbieten kann. Zusätzlich bieten diese Pedale eine neuartige Kanalumschaltungs-Funktion und einen Ausgang mit Line-Pegel und lassen damit alle anderen Pedale weit hinter sich.

 

Was ist ‘Nutube’?

Nutube ist eine neue Röhrengattung, die von KORG und der Noritake Itron Corporation entwickelt wurde und die Eigenschaften von Vakuumfluoreszenzanzeigen für einen warmen und fetten Röhren-Sound nutzt. Eine Nutube weist einen Anodengitter-Aufbau auf, der sich exakt wie eine ausgewachsene Triodenröhre verhält. Das führt zur gleichen Obertonvielfalt und der gleichen Ansprache wie bei herkömmlichen Verstärkerröhren.

  • Ausgestattet mit einer Nutube für satten Röhren-Sound und inspirierende Ansprache
  • Bypass-Buffer für eine rauscharme Signalweitergabe bei ausgeschaltetem Effekt
  • Mehrere Anschlussmodi für unterschiedliche Einsatzbereiche
  • CHANNEL-SWITCH-Funktion für ein Verhalten wie bei einem Mehrkanal-Verstärker (bei Verwendung mehrerer VALVENERGY-Pedale)
  • OLED-Display mit grafischer Sound-Darstellung

 

Nutube für einen satten Röhren-Sound und authentische Ansprache

Die von KORG und Noritake Itron gemeinsam entwickelte Nutube bildet das Herzstück eines jeden VALVENERGY-Pedals. Hiermit erzeugen die VALVENERGY-Pedale die Ansprache, die Obertonstruktur und den Druck eines echten Röhrenverstärkers.

Die VALVENERGY-Serie bietet kernige Röhren-Sounds in 4 Geschmacksrichtungen.

 

COPPERHEAD DRIVE

Dieses Pedal erzeugt den Sound eines bekannten Fullstacks, das den Hard Rock der 1980er prägte. Hiermit erzielt man Sounds von angezerrt bis volles Brett.

  • GAIN-Regler: Bestimmt die Verzerrungsintensität.
  • VOLUME-Regler: Bestimmt die Ausgangslautstärke.
  • TREBLE-Regler: Bestimmt den Anteil der hohen Frequenzen. Je weiter man den Regler nach links dreht, desto runder und dumpfer wird der Klang. Eine Reglerbewegung nach rechts liefert einen helleren Sound.
  • MIDDLE-Regler: Bestimmt den Anteil der mittleren Frequenzen. Durch eine Reglerbewegung nach rechts lassen sich die Mitten betonen.
  • BASS-Regler: Bestimmt den Anteil der tiefen Frequenzen. Durch eine Drehung nach Links wird der Sound dünner, wohingegen eine Rechtsdrehung des Reglers einen druckvolleren Sound zur Folge hat.
  • BRIGHT-Regler: Diese Schaltung befindet sich vor der Verzerrstufe. Jede Position erzeugt einen anderen Charakter.

 

Schaltungen mit einem enormen Potenzial

Die VALVENERGY-Serie steuert die komplett analogen Schaltungen mit einer 9V-Spannung an, deren Leistung auf 15V aufgepumpt wird. Das sorgt für eine enorme Pegelanhebung und eine ausreichende Aussteuerungsreserve für einen großen Dynamikumfang. Dieses Schaltungsprinzip erlaubt die umfassende Nutzung der unterschiedlichen VALVENERGY-Möglichkeiten.

 

Drei unterschiedliche Betriebsmodi für mehr Flexibilität

Der Ausgangsmodus kann den Anforderungen entsprechend geändert werden.

STANDARD: Das Pedal gibt ein Signal mit Instrumentenpegel aus. Dies erlaubt die Verbindung des Pedals mit dem Eingang eines Gitarrenverstärkers.

PREAMP: Das Pedal gibt ein Signal mit Line-Pegel aus und lässt sich so z. B. mit der RETURN-Buchse eines Combos bzw. dem Eingang einer Endstufe verbinden, die mit Gitarrenboxen verbunden ist.

CAB-SIM: Das Pedal gibt ein Signal mit Line-Pegel und einer Boxensimulation aus. In diesem Modus kann es direkt an ein Mischpult oder für Gitarrenaufnahmen an eine DAW (bzw. Soundkarte) angeschlossen werden.

 

Kanalumschaltung an Bord

Mit einem handelsüblichen 3,5mm-Stereokabel kann die CH-SW-Buchse (Channel Switch) mit der gleichnamigen Buchse eines anderen Pedals verbunden werden. Danach ist immer nur eines der beiden Pedale aktiv, wenn man den Fußtaster betätigt – das entspricht der Umschaltung zwischen zwei Kanälen auf einem Gitarrenverstärker.

Bei Verwendung eines 3,5mm-Y-Kabels (stereo) können sogar 3 Pedale miteinander verbunden werden.

 

OLED-Display mit grafischer Sound-Darstellung

Das kontrastreiche OLED-Display dieser Pedale zeigt ein Oszilloskop an, d.h. eine grafische Darstellung der Wellenformverbiegungen, die sich aus den Reglereinstellungen ergeben – und das in Echtzeit!

Spezifikationen

Ein-/Ausgänge:

INPUT-Buchse, OUTPUT-Buchse, DC9V-Buchse, LINK-Buchse


Bedienelemente:

COPPERHEAD DRIVE: GAIN, VOLUME, TREBLE, MIDDLE, BASS, BRIGHT


Stromversorgung*:

1x 9V Alkalibatterie oder 9V-Netzteil (Mitte= negativ)


Stromverbrauch:

95 mA


Batterielaufzeit:

±2 Stunden (bei Verwendung einer Alkalibatterie). Die tatsächliche Batterielaufzeit richtet sich nach den Einsatzbedingungen.


Abmessungen (B x T x H):

72mm x 120mm x 55mm (inklusive Schalter und Gummipolster)


Gewicht:

350g (ohne Batterie)


Lieferumfang:

1x 9V-Batterie für Testzwecke


Sonderzubehör (nicht im Lieferumfang):

AC-Netzteil

 

*: Aufgrund des hohen Stromverbrauchs dieser Pedale raten wir zur Verwendung eines Netzteils. Wenn Sie trotzdem eine Batterie verwenden möchten, empfehlen wir Ihnen die Verwendung von Alkalibatterien.

Technische Daten und Ausstattungsmerkmale können sich im Rahmen der Produkverbesserung ohne gesonderte Ankündigung ändern.

VOX Copperhead Drive pedal

Photos

Find a Dealer for the COPPERHEAD DRIVE

Das könnte dir auch gefallen